Programm

Auch beim 2. Kongress für Internationale Traditionelle Medizin werden wieder SprecherInnen aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt zu uns kommen, um ihr Wissen zu teilen.


Finden Sie unten angeführt das vorläufige Programm. (Änderungen vorbehalten)

Lin Bai
 

Die 1973 in Shanghai geborene Bai Lin lernte von Kindesbein an mit den Eltern Taiji, Qi Gong sowie anderen chinesischen Bewegungslehren. Als sie Kursleiterin in der Taiji Schule ihrer Eltern wurde, beschloss sie für 4 Jahre lang an der Medizinischen Universität Wien zu studieren. Zusätzliche Ausbildungen in Taiji und TCM genoss die u.a. bei den Meistern Chen Xiao Wang, Wang Er Ping und ZhuangJianShen.

Nach der Neugründung des "Taiji Studios Familie Bai" unter ihrer Führung, wurde der ORF aufmerksam auf sie, drehte mit ihr eine 13-teilige Fernsehserie mit dem Titel "Das Kleine Taiji" und veröffentlichte das dazugehörige Buch.
Bai Lin leitet seither unzählige Seminare, Workshops in Sanatorien, Banken, Schulen und Firmen. Ihre Taiji Schule (www.taiji-bai.at) kann mittlerweile auf bereits mehr als 16.000 KursteilnehmerInnen stolz sein.


Workshopinhalt:

folgt..



Friedemann Garvelmann

Nach seiner Ausbildung zum Heilpraktiker an der Josef–Angerer–Schule München von 1981–84 öffnete er seine hauptberufliche Naturheilpraxis in Küssaberg-Kadelburg von 1985 bis 2016. Seine Arbeitsgrundlage ist die Traditionelle Europäische Naturheilkunde (TEN) mit den Schwerpunkten: Konstitutionsmedizin auf irisdiagnostischer Basis, Humoralmedizin, Heilpflanzenkunde, traditionelle Arzneitherapie, Autonosoden, Ausleitungsverfahren und Kinderheilkunde. Zudem kommen noch Akupunktur und Meridiantherapie. Seit 1988 ist er Referent und Kursleiter in der Aus - und Weiterbildung in TEN bei verschiedenen Institutionen im gesamten deutschsprachigen Raum.

Seit 1988 fungiert er als Referent und Kursleiter in der Aus- und Weiterbildung in TEN / TEM bei verschiedenen Institutionen im gesamten deutschsprachigen Raum. Auch ist er der Mitinitiator der Humores-Seminar (www.humores.org).

Koautor verschiedener Bücher:
"Naturheilkunde für Kinder" (Webseite: www.kindernaturheilkunde.de)
"Grundlagen der Traditionellen Europäischen Naturheikunde TEN" (Webseite: www.ten-buch.com)
"Humoralmedizinische Praxis": Band 1: Arbeitsgrundlagen der TEN; Band 2: Praktische
Arzneitherapie (Bacopa-Verlag)


Vortragstitel:

folgt...


Dr.med. Gerhard Hubmann

Als Arzt für Allgemein- und Ganzheitsmedizin hat sich Dr. Hubmann auf folgende Schwerpunkte vertieft: Homöopathie, Mikroimmuntherapie, Homotoxikolgie, Holopathie, komplementäre Krebstherapie, ganzheitliche Vorsorgemedizin, Traditionelle Chinesische Medizin mit Schwerpunkt Akupunktur und Ozontherapie.

Mittlerweile ist er der Co-Leiter des Ganzheits-Medizinischen Zentrums Medicus Wien, der Vizepräsident der GAMED (Wiener Internationale Akademie für Ganzheitsmedizin), Leiter des Zentrums für Integrative Medizin (ZIM) in der Therme Wien Med und Lehrgangsleiter des Masterlehrgangs Salutogenese des FH Campus Wien.


Vortragstitel:

folgt...


Workshopinhalt:

folgt...

Peter Kirschner
 

Peter Kirschner ist staatlich geprüfter Guide am Berg und im Wildwasser. Er arbeitete lange in diesem Bereich als Ausbildner und Pädagoge. In den USA wurde er zum Wildnis- und Überlebenstrainer ausgebildet (Tom Brown Jr.). Seine Arbeit als Trainer führte ihn nach Asien, Nord- und Südamerika sowie Afrika, wo er die dort lebenden Naturvölker und deren Schamanen aufsuchte, um von ihnen zu lernen. Durch diese Reisen hat er seine Aufgabe darin erkannt, die bei uns verlorengegangene Erdweisheit zurück nach Europa zu bringen. Deshalb gründete er seine Natur- und Wildnisschule “Native Spirit” am Inn, Tirol, wo er Seminarleiter, spiritueller Lehrer, Outdoor-Guide und Training Supervisor zugleich ist. Seinen Medizinnamen “ErINNerer” hat er von seinem spirituellen Mentor und schamanischen Lehrer verleiht bekommen. Dieser Name beschreibt am besten seine Aufgabe: er wurde bestimmt dafür, den Menschen Erinnerungen zurück zu bringen und um sie zu führen und zu stärken ihrer inneren Stimme und ihrem Wissen zu vertrauen. All dies beschreibt er auch wunderschön in seinem Buch "Der Fluss des Erinnerns".

“Wenn wir die Verbindung zur Erde wieder stärken, öffnen wir die Türen zu unserer Intuition und somit zu der gesamten Schöpfung und allen anderen Dimensionen.”


Workshopinhalt:

folgt...

Dr.med. Gerhard Kögler

Der 1956 in Wien geborene Allgemeinmediziner beschloss sehr früh seine Arztkarriere der allgemeinen Gesundheit seiner Patienten zu widmen. Er machte folgende zusätzliche Ausbildungen: Akupunktur, Neuraltherapie, Ozontherapie und Sportarzt. Dr. Kögler beschloss seine eigene Ordination zunächst in Rosenburg, NÖ zu eröffnen und wurde am Land Vater von drei Kindern. Seine zweite Ordination eröffnete er in Wien, wo er nach vielen Jahren wieder hinzog. Dort ergab sich die enge Zusammenarbeit mit den zwei chinesischen Ärztinnen aus Nord-China und somit war sein Weg bereitet für die Präventivmedizin. Als Veranstalter dieses Kongresses, Präsident des UKM-Vereines, ärztlicher Leiter der TEM-Akadmie, Gastprofessor an der Liaoning Universität in China und seit nun 22 Jahren Leiter von lifeAGEnts - Zentrum für Präventivmedizin und AntiAging (www.lifeagents.at) hat er sich als Ziel gesetzt, die Traditionsmedizinen aus Asien, Europa und Amerika als eine „Kulturmedizin“ zusammenzuführen. Hier soll der Mensch sowohl als Individuum als auch als Teil des Ganzen seine Philosophie zur Gesundheit finden und die Ärzte dürfen als Katalysator für diesen Prozess dienen. Als Basis und Grundstruktur für seine Arbeit hat Dr. Kögler den „Ring der Prävention“ kreiert. Sein erstes Buch mit dem Titel "Burnout" wurde heuer veröffentlicht. (Bacopa Verlag)


Vortragstitel:

folgt...

Dr. (TCM) HongYing Li, MPH

Nachdem Dr. Li in Shenyang an der Lioaning Universität ihre Ausbildung in der westlichen und traditionellen chinesischen Medizin abgeschlossen hat, beschloss sie und ihre Zwillingsschwester HongLi ihr Leben in Österreich zu verbringen. Dort angekommen absolvierten sie den FH-Lehrgang Masters of Public Health. Seit nun über 5 Jahren ist HongYing zusammen mit HongLi ein unersetzbarer Teil des Teams von Dr. Kögler. In seiner Ordination hat die Traditionelle Chinesische Medizin sich sowohl mit der Schulmedizin als auch mit der TEM vereint. Daraus enstand auch die Idee und Umsetzung zum Verein für Universale Kulturmedizin, bei dem Dr. Li die Vizepräsidentin ist.

Um die gute Verbindung und den Wissensaustausch zwischen China und Österreich aufrecht zu erhalten, fungiert Hongying Li ebenfalls als Gastprofessorin an der Liaoning Universität und ist Dozentin für Gesundheitslehre am Konfuzius Institut Wien.

Vortragstitel: 

folgt...

Michael Öllerer
  


Der 1963 geborene Wiener fand seinen Lebensweg im Sport und dem Erhalten der Gesundheit. Nach kaufmännischer Ausbildung und einem Musikstudium begann er mit berufsbegleitenden Weiterbildungen für Fitnesscenter-Management und Trainerbetreuung in Amerika und Deutschland.

Bevor er 1999 selbstständiger Fitnessberater in 1230 Wien wurde, war er beim damals größten Fitnesstudio John Harris in Wien als “Train the Trainer”.

Michael Öllerer baute mehrere Fitnesszentren im In- und Ausland auf und arbeitete mit Sportmedizinern im Bereich des Gesundheitssports zusammen.

“Während der Aufbaujahre der Wiener Fitness-szene, ca. 1984-1994, wurden mir viele Diskrepanzen zwischen Sport und Gesundheit, Dysbalancen im Berufsalltag von Bewegungsbegeisterten sowie Bewegungsvermeidenden bewusst.
Erst in den letzten Jahren gibt es neue Ansätze möglichst viele Menschen zu einem besseren Ausgleich Ihrer Gesundheitsparameter zu verhelfen. Durch sportartverbindendes Präventivtraining und fachübergreifende Behandlungen, erlernen immer mehr Menschen den ausgeglichenen Umgang von Körper, Geist und Seele.”


Workshopinhalt:

folgt...

Dr.med. Florian Ploberger


Dr. Ploberger, österreichischer Mediziner mit den Schwerpunkten Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und Tibetische Medizin, ist international in der universitären Lehre tätig, Buchautor, Verfasser zahlreicher Publikationen, Präsident der Österreichischen Ausbildungsgesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin (ÖAGTCM) und Leiter des Wissenschaftlichen Beirates des
Bacopa-Bildungszentrums. Er wurde außerdem von der Direktion des Men-Tsee-Khang (Institut für Tibetische Medizin und Astrologie in
Dharamsala, Nordindien) mit der Übersetzung großer Teile des bedeutendsten Werkes der Tibetischen Medizin (rgyud bzhi) beauftragt und ist ein Direktor der “Alliance of Research and
Development of Traditional Medicine, Complementary Medicine and Integrative Medicine” der Fudan Universität in Shanghai.


Vortragstitel:

folgt...

Dr.med.
Fabio Alberto Ramirez

Der aus Bogota, Kolumbien stammende Allgemeinmediziner widmete nachdem er die medizinische Leitung des Krankenhauses in San José übernommen hatte, sowohl in der Pädiatrie und der Psychatrie Wissen in verschiedenen Krankenhäusern erlangte hatte und Ausbildungen im Bereich der Homöopathie und Neuraltherapie machte, widmete er sein Leben dem Schamanismus und der Ethnomedizin. Dr. Ramirez leitete ab 1990 ethnomedizinsche Forschungen in Putomayo, Kolumbien, zu Ayahuasca, Tabak- und Kokapflanzen und reiste 2012 zu den Kogie-Indianern um deren Rituale und heilige Pflanzen kennenzulernen. Ebenso verbindet er die moderne Medizin mit Ritualen des amazonischen Ygé-Schamanismus. Und nun lehrt er uns mit viel Wissen das Nutzen der Pflanzengeister, die Worte des heiligen Tabaks und in interessanten praktischen Übungen bringt er uns den Geister der Pflanzen näher.


Vortragstitel:

folgt...


Workshopinhalt:

folgt...

Prof. Hossein Rezaeizade MD, Ph.D.

Der Dekan der Fakultät für Traditionelle Persische Medizin an der Medizinuniversität Teheran und Assistenzprofessor an der Persischen Medizin & Pharmazie Forschungszentrale  beschäftigt sich tiefergehend mit den Schwerpunkten der Integrativen Onkologie und Neurologie und der Multiplen Sklerose.

Ihm ist es ein großes Anliegen die Traditionelle Medizin mit der modernen Schulmedizin zu verbinden und so wird auf der Universität Teheran der Medizinischen Wissenschaften viel Wert darauf gelegt den Patienten ganzheitlich zu sehen und ebenfalls Heilpflanzen in der Therapie einzusetzen. Durch seinen engen Kontakt mit Erna Janisch, der Leiterin der TEM-Akademie ist der ständige Austausch von kulturellen Wissen zwischen Österreich und Iran gesichert.


Vortragstitel:

folgt...


Workshopinhalt:

folgt...

Olaf Rippe


geboren 1960, ist seit 1986 Heilpraktiker mit eigener Praxis in München.

Er arbeitete zehn Jahre als Behindertenpfleger und im Rahmen der medizinischen Versorgung psychisch Erkrankter. Seit 1988 eigene
Seminartätigkeit, speziell zur Heilkunde nach Paracelsus sowie zur Kräuterheilkunde, Astrologischen Medizin, Humoralmedizin und Homöopathie.
Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft Natura Naturans – Traditionelle Abendländische Medizin, München. Er schreibt regelmäßig für naturheilkundliche 
Fachzeitschriften und ist
Mitautor der Bücher "Heilmittel der Sonne", "Paracelsusmedizin" und "Die Kräuterkunde des Paracelsus"; Herausgeber und Mitautor von "Die Mistel" und Herausgeber des Buches "Pflanzenalchemie von Manfred Junius".

Sein besonderes Anliegen ist die Integration der überlieferten volksmedizinischen Erfahrungen und des hermetischen Wissens alter Meister in
die Heilkunde von heute.


Vortragstitel:

folgt...

Dr. (AYU) D.K. Srivastava

Einer der berühmtesten Spezialisten Indiens in der ayurvedischen Pulsdiagnostik und Erhalter des “Indira Gandhi Excellence Award” ist Dr. Srivastava, Leiter der Navjeevanam Ayurveda Klinik im Norden Indiens. Ihm ist sowohl die Goldmedaille als auch die Starmedaille im Institut für Gesundheit und Wissenschaft in Calcutta verliehen worden. Er absolvierte die Trainingsprogramme für Panchakarma und der Kshar Sutra Therapie. Ihm ist es wichtig seinen Patienten ein gesundes und glückliches Leben ans Herz zu legen und bietet als vorrangige Therapie eine individuelle Kombination aus verschiedensten Kräutern, die fürsorglich in den Himalayas angepflanzt werden.

Dr. Srivastava ist schon mehrmals eingeladen worden in Europa Vorträge, Seminare oder Workshops abzuhalten, z.B. in Schweden, Ungarn, Deutschland oder Österreich.


Vortragstitel:

folgt...


Workshopinhalt:

folgt...

Dr. (AYU) D.K. Srivastava

Einer der berühmtesten Spezialisten Indiens in der ayurvedischen Pulsdiagnostik und Erhalter des “Indira Gandhi Excellence Award” ist Dr. Srivastava, Leiter der Navjeevanam Ayurveda Klinik im Norden Indiens. Ihm ist sowohl die Goldmedaille als auch die Starmedaille im Institut für Gesundheit und Wissenschaft in Calcutta verliehen worden. Er absolvierte die Trainingsprogramme für Panchakarma und der Kshar Sutra Therapie. Ihm ist es wichtig seinen Patienten ein gesundes und glückliches Leben ans Herz zu legen und bietet als vorrangige Therapie eine individuelle Kombination aus verschiedensten Kräutern, die fürsorglich in den Himalayas angepflanzt werden.

Dr. Srivastava ist schon mehrmals eingeladen worden in Europa Vorträge, Seminare oder Workshops abzuhalten, z.B. in Schweden, Ungarn, Deutschland oder Österreich.


Vortragstitel:

folgt...


Workshopinhalt:

folgt...


Freitag, 19.06.2020

16 - 18 Uhr Kurz-Vorträge zum Überblick in die Traditionellen Medizin-Systeme

ab 19 Uhr gemeinsames Essen mit den ReferentInnen



Samstag, 20.06.2020

Vormittag Vorträge im Hauptsaal


08:30 - 10:45

3 Vorträge
PAUSE
11:30 - 13:30

3 Vorträge

MITTAGSPAUSE


Nachmittag Workshops in Hauptsaal, Seminarraum 1 + 2

15:00 - 16:00
3 Workshops parallel
PAUSE

16:30 - 17:30

3 Workshops parallel
PAUSE

18:00 - 19:00
SPEAKERFORUM

20:00 open end
Musikprogramm + kleines Buffet



Sonntag, 21.01.2018 -


Vormittag Vorträge im Hauptsaal

08:30 - 10:45
3 Vorträge
PAUSE
11:30 - 13:30
3 Vorträge
MITTAGSPAUSE

Nachmittag Workshops in Hauptsaal, Seminarraum 1 + 2

15:00 - 16:00
3 Workshops parallel
PAUSE

16:30 - 17:30
3 Workshops parallel
PAUSE

18:00 - 19:00
SPEAKERFORUM